Die Kirchenorte:

Wichtige Information

Aufgrund der für unserem Seelsorgereich gültigen Coronaschutzverordnung, ist es ab sofort Pflicht auch während der Gottesdienste in unseren Kirchen Altenkirchen, Hamm, Marienthal, Weyerbusch und Beul die Mund und Nasenbedeckung zu tragen.

Wir können auch keinerlei Ausnahmen zulassen um die anderen Gottesdienstbesucher nicht zu gefährden. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, bitten wir darum Gottesdienste im Radio oder Fernsehen zu verfolgen.

Unsere Gottesdienste /Öffentliche Gottesdienste

Infektionsschutzkonzept
für öffentliche Gottesdienste in der Pfarrei St. Jakobus und Joseph Altenkirchen

Nach den Vorgaben des Erzbistums Köln und des Landes Rheinland-Pfalz (nun die 11. CoBeLVO) feiern wir öffentliche Gottesdienste unter folgenden Bedingungen:

Die Zahl der Messbesucher ist begrenzt und jeder Gottesdienstbesucher muss sich vorher im Pfarrbüro telefonisch anmelden:
in AK 02681/5267 oder in Hamm 02682/235. 

Die Anmeldung ist möglich: dienstags 14.00 – 16.00 Uhr,
mittwochs und donnerstags von 9.00 – 16.00 Uhr und
freitags von 9.00 – 12.00 Uhr.
Die Daten der Gottesdienstbesucher werden einen Monat aufbewahrt, um im Fall einer Ansteckung mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können (wir sind zur Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt verpflichtet).

Besonders gefährdete Menschen mögen bitte besonders auf sich achten und kein Risiko eingehen.
Es besteht weiterhin Dispens von der Sonntagspflicht.

  • Die Gottesdienstbesucher müssen beim Betreten und Verlassen der Kirche eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
    Diese braucht nicht am Sitzplatz getragen werden!
    Dieses gilt ebenfalls für OpenAir Veranstaltungen.

  • Beim Betreten der Kirche sollen sich die Gottesdienstbesucher mit einem bereitgestellten Desinfektionsmittel die Hände desinfizieren. 

  • In der Kirche sind die Plätze markiert. Angehörige eines Hausstandes dürfen selbstverständlich zusammensitzen.
    Zu Anderen bitte 2 m Sicherheitsabstand wahren!!

  • Gebetbücher bitte von zu Hause mitbringen.

  • Sofern wegen der Art der Betätigung mit einem verstärkten Aerosolausstoß zu rechnen ist (beispielsweise bei Gemeindegesang, Chorgesang oder Blasmusik), sollen diese Aktivitäten nach Möglichkeit im Freien stattfinden.

  • Gemeindegesang ist bei dem doppelten Sicherheitsabstand (3m) erlaubt!

  • Akklamationen (Liedrufe) sind erlaubt.

  • Beim Empfang der Kommunion bitte auch weiterhin den Sicherheitsabstand von 2 m einhalten.

  • Auch nach dem Gottesdienst bitten wir weiter auf den nötigen Mindestabstand (mindestens 1,5 m) zu achten.

In Weyerbusch werden wir an jedem 1. Sonntag im Monat morgens um 9.00 Uhr eine Hl. Messe feiern. 

Die Internet-Sonntagsgottesdienste finden Sie auf unserer Homepage
unter www.WWKirche.de
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Gottesdienste“ (braunes Feld).

Büros

Pfarrbüro Altenkirchen

 

Telefonische Erreichbarkeit:

Montags ist das Büro geschlossen

Dienstags 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwochs 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstags 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitags 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Öffnungszeiten:

Montags und Freitags ist das Büro geschlossen.

Dienstags 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Mittwochs 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Donnerstags 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

 

Pfarrbüro Hamm:

 

Öffnungszeiten:

Donnerstags 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr ab November 2020

 

 

 

 

 

Beichte und seelsorgliche Gespräche

Alle SeelsorgerInnen sind bereit mit Ihnen zu sprechen bevorzugt telefonisch nach Absprache aber auch persönlich. Da bitten wir Sie mit dem Seelsorger der Seelsorgerin eine Vereinbarung zu treffen

 

Tafel

Besonders für Menschen die bedürftig sind ist dies eine schwierige Zeit.
Gerne bieten wir auch ab der kommenden Woche eine reine Lebensmittelausgabe an.
Wer haltbare Lebensmitte abgeben kann, kann das gerne bei uns im Pfarrheim Rathausstr 9 in Altenkirchen tun. (bitte vorher anmelden 02681 5267).

 

Termine der kommenden Wochen:

Aktion Schutzengel

Handy-Aktion von Missio am Sonntag der Weltmission am 25.10. Haben Sie  auch ein altes Handy übrig? Mit diesem Gerät können Sie viel Gutes bewirken, denn es enthält wertvolle Rohstoffe. Damit schützen Sie die Umwelt und  helfen gleichzeitig Familien in Not.  

Informationsflyer und Handytüten liegen in unseren Kirchen aus. Bringen Sie  Ihre Handys mit in die Gottesdienste am 25.10., in den Kirchen stehen Sammelboxen bereit. Auch am darauffolgenden Sonntag können sie noch abgegeben werden. Information und Abgabe auch bei Sr. Barbara, Tel. 02686/335.

Internationaler Frauentreff

Der Internationaler Frauentreff findet jeden
  1. Freitag von 16-18 Uhr und jeden
 3. Samstag von 9- 12.Uhr im katholischen Pfarrheim Altenkirchen statt.
In diesem Rahmen können sich Frauen mit und ohne Fluchterfahrung treffen,
 austauschen, lachen und sich über alltägliche Dinge austauschen.

Auf Grund der aktuellen Situation ist nicht alles machbar,
 es muss auf viele Dinge und Vorschriften geachtet werden. Dafür bitten wir um Verständnis!

Alle interessierten Frauen sind herzlich willkommen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Ansprechpartner:

Frau Steinbach, 02681/878596, ehrenamt@wwkirche.de

Sternsingeraktion 2021

Die Sternsinger brauchen Unterstützung – Besuche mit Maske und auf Abstand

Rund um den Jahreswechsel werden sie sich wieder auf den Weg zu den Menschen machen und Spenden für benachteiligte Gleichaltrige in aller Welt sammeln. Diesmal mit Mund-Nasen-Bedeckung, einer Sternlänge Abstand und unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen. Ganz unter dem Motto: Sternsingen – aber sicher!

Die Pfarrei sucht für die kommende Aktion Dreikönigssingen Mädchen und Jungen im Alter von acht bis 14 Jahren, die sich als Haltgeber engagieren möchten. Die Termine zu denen die kleinen und großen Königinnen und Könige unterwegs sind, werden noch bekannt gegeben.

                                                        

Darüber hinaus werden erwachsene Begleitpersonen gesucht, die ehrenamtlich bei der Vorbereitung helfen und die Sternsingergruppen betreuen.  Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren Ehrenamtskoordinatorin, Frau Steinbach 02681/8785964, ehrenamt@wwkirche.de

Termine in Altenkirchen:

Samstag 21.11. um 14.00 Uhr in der Kirche zeigen wir mit Abstand & Maske den Film zur SternsingerAktion.

 

Anmeldung ist Sternsingerpflicht.

Katholische Kirchengemeinde St. Jakobus und Joseph

 

 

Herzlich willkommen in den fünf Kirchen im Seelsorgebereich Westerwald!

 

 

 

Hier finden Sie alle Informationen über unsere Kirchengemeinde.

 

Info

 

 

und die Gemeindenachrichten zum Download

 

 

 

 

 

 

Dringende Hinweise

Dringende Hinweise

aus gegebenem Anlass

 

 

 

Liebe Mitchristen,

 

mit den Einschränkungen, die uns die Corona-Pandemie abverlangt, müssen wir sicher noch längere Zeit leben. Dass wir in unserer Gegend bisher noch relativ glimpflich hindurch gekommen sind, liegt auch daran, dass sich die meisten Menschen an die sicher allen nicht gerade bequemen Regeln gehalten haben.

Auch in diesen Fragen wird von Seiten der Kirche zurecht eine vorbildliche Haltung erwartet. So sind gemeinsame, öffentliche Gottesdienste nur möglich, wenn die uns vorgegebenen Regeln akzeptiert und eingehalten werden.

Leider ist dies in den Kirchen unserer Pfarrei nicht mehr immer selbstverständlich. Deshalb muss erneut darauf hingewiesen werden. Unverzichtbar ist:

 

-          Beim Betreten und Verlassen der Kirche muss ein Mund- und Nasenschutz getragen werden, der nach dem Einnehmen des gekennzeichneten Sitzplatzes abgelegt werden darf.

-          Name und Telefonnummer der Gottesdienstbesucher müssen schriftlich festgehalten werden. Diese geschützt aufbewahrten Listen werden jeweils nach einem Monat vernichtet.

-          Zwischen den Sitzplätzen müssen mindestens 1,5 m Abstand eingehalten werden. Lediglich Personen, die in einem Haushalt leben, dürfen unmittelbar nebeneinander sitzen.

-          Diejenigen, die einen Ordnerdienst übernehmen, helfen der Gemeinschaft. Deshalb sollten sie von allen genauso freundlich behandelt werden, wie sie Ihnen entgegentreten. Ihre Anweisungen sollten beachtet werden. Es wäre ein gutes Zeichen für das Miteinander in unserer Gemeinde, wenn sich noch mehr Leute für diese Aufgabe bereit erklären würden.

-          Das gemeinsame Singen muss auf ein möglichst geringes Maß beschränkt bleiben, d. h. erlaubt sind lediglich Liedrufe (z. B. Halleluja) oder Kehrverse; beschränkt kann auch gelegentlich eine Liedstrophe gesungen werden – sofern die Abstände eingehalten wurden.

 

Noch ein Wort zum Kommunionempfang: Die hl. Kommunion wird Ihnen am Sitzplatz gereicht. Es ist der Wunsch des Generalvikars, dass in unserem Bistum sowohl die von den meisten praktizierte Handkommunion aber auch die Mundkommunion möglich sind. Diejenigen, die die hl. Kommunion unmittelbar auf die Zunge gelegt empfangen möchten, müssen dabei die Kommunion nach denen empfangen, die sie auf die Hand gelegt empfangen möchten.

Nur wenn diese Regeln beachtet werden, können Gottesdienste gefeiert werden. Sollten Sie in einzelnen Kirchen grob missachtet werden, müssen leider alle darunter leiden und der Gottesdienst in der jeweiligen Kirche eingestellt werden.

Nehmen wir darum diese wenigen Regeln im Sinne eines guten Miteinanders und in unserer Verantwortung füreinander ernst!

So grüßt Sie alle

 

Pfarrer M. Kürten