Die Kirchenorte:

Unsere Gottesdienste /Öffentliche Gottesdienste

Infektionsschutzkonzept
für öffentliche Gottesdienste in der Pfarrei St. Jakobus und Joseph Altenkirchen

Nach den Vorgaben des Erzbistums Köln und des Landes Rheinland-Pfalz (nun die 10. CoBeLVO) feiern wir öffentliche Gottesdienste unter folgenden Bedingungen:

Die Zahl der Messbesucher ist begrenzt und jeder Gottesdienstbesucher muss sich vorher im Pfarrbüro telefonisch anmelden:
in AK 02681/5267 oder in Hamm 02682/235. 

Die Anmeldung ist möglich: dienstags 14.00 – 16.00 Uhr,
mittwochs und donnerstags von 9.00 – 16.00 Uhr und
freitags von 9.00 – 12.00 Uhr.
Die Daten der Gottesdienstbesucher werden einen Monat aufbewahrt, um im Fall einer Ansteckung mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können (wir sind zur Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt verpflichtet).

Besonders gefährdete Menschen mögen bitte besonders auf sich achten und kein Risiko eingehen.
Es besteht weiterhin Dispens von der Sonntagspflicht.

  • Die Gottesdienstbesucher müssen beim Betreten und Verlassen der Kirche eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.
    Diese braucht nicht am Sitzplatz getragen werden!
    Dieses gilt ebenfalls für OpenAir Veranstaltungen.

  • Beim Betreten der Kirche sollen sich die Gottesdienstbesucher mit einem bereitgestellten Desinfektionsmittel die Hände desinfizieren. 

  • In der Kirche sind die Plätze markiert. Angehörige eines Hausstandes dürfen selbstverständlich zusammensitzen.
    Zu Anderen bitte 2 m Sicherheitsabstand wahren!!

  • Gebetbücher bitte von zu Hause mitbringen.

  • Sofern wegen der Art der Betätigung mit einem verstärkten Aerosolausstoß zu rechnen ist (beispielsweise bei Gemeindegesang, Chorgesang oder Blasmusik), sollen diese Aktivitäten nach Möglichkeit im Freien stattfinden.

  • Gemeindegesang ist bei dem doppelten Sicherheitsabstand (3m) erlaubt!

  • Akklamationen (Liedrufe) sind erlaubt.

  • Beim Empfang der Kommunion bitte auch weiterhin den Sicherheitsabstand von 2 m einhalten.

  • Auch nach dem Gottesdienst bitten wir weiter auf den nötigen Mindestabstand (mindestens 1,5 m) zu achten.

In Weyerbusch werden wir an jedem 1. Sonntag im Monat morgens um 9.00 Uhr eine Hl. Messe feiern. 

Die Internet-Sonntagsgottesdienste finden Sie auf unserer Homepage
unter www.WWKirche.de
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Gottesdienste“ (braunes Feld).

 

Tafel

Besonders für Menschen die bedürftig sind ist dies eine schwierige Zeit.
Gerne bieten wir auch ab der kommenden Woche eine reine Lebensmittelausgabe an.
Wer haltbare Lebensmitte abgeben kann, kann das gerne bei uns im Pfarrheim Rathausstr 9 in Altenkirchen tun. (bitte vorher anmelden 02681 5267).

 

Beichte und seelsorgliche Gespräche

Alle SeelsorgerInnen sind bereit mit Ihnen zu sprechen bevorzugt telefonisch nach Absprache aber auch persönlich. Da bitten wir Sie mit dem Seelsorger der Seelsorgerin eine Vereinbarung zu treffen

 

Büros

Wir bitten, soweit als möglich per Telefon oder E-Mail mit uns in Verbindung zu treten. Persönliche Besuche, Kontakte und Gespräche sollten minimieren und im Vorfeld vereinbart werden. Rufen Sie an 02681 5267  nutzen Sie den AB mit ihrem Namen und ihrer Rufnummer wir rufen zurück. Oder schreiben Sie uns eine Mail an buero@wwkirche.de

 

Termine der kommenden Wochen:

Tiersegnung in Marienthal

Am Samstag, den 03. Oktober 2020, findet in Marienthal um 15:00 Uhr eine Tiersegnung vor der Wallfahrtskirche statt.

Im Rahmen einer kleinen Andacht werden wir unsere zwei- oder vierfüßigen Gefährten auf die Fürsprache des heiligen Franz von Assisi, des Schutzpatrons aller Tiere, unter den Segen Gottes stellen.

Dazu sind alle kleinen und großen Tiere und ihre Halterinnen und Halter sehr herzlich eingeladen.

Pfr. Frank Aumüller

Erntedank in St. Joseph Hamm/Sieg

Herzliche Einladung zu unserem Erntedankfest am 3.Oktober um 18:00 Uhr bei hoffentlich guten Wetter vor der Kirche St. Joseph in Hamm!

Bei diesem Gottesdienst wollen wir auch unsere beiden neuen Priester Pater Georg und Pater Roy in unserer Gemeinde willkommen heißen!

Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Umtrunk und zum Kennenlernen ein!

 

Ihr Ortsausschuss St. Joseph Hamm

Kino für ehrenamtlich Engagierte

Cool Tour

Auch in diesem Jahr findet in der zweiten Woche der Herbstferien wieder die Cool Tour statt. Wir freuen uns sehr, dass wir trotz Corona unter Beachtung aller Bestimmungen des Landes Rheinland Pfalz, diese Veranstaltung durchführen können.

Sie ist in diesem Jahr beschränkt auf maximal 20 Kinder. Diese werden in 2 Gruppen je 10 Kinder aufgeteilt. Wir bitten um kurzfristige Anmeldung damit wir planen können.

 

Hier finden Sie das Anmeldeformular zum Herunterladen: Anmelden

und hier finden Sie weiter Informationen zur Cool Tour: Infos

 

Elterninformationsveranstaltung ist Samstag, der 10.10.2020 um 16.00 Uhr in St. Jakobus.

Katholische Kirchengemeinde St. Jakobus und Joseph

 

 

Herzlich willkommen in den fünf Kirchen im Seelsorgebereich Westerwald!

 

 

 

Hier finden Sie alle Informationen über unsere Kirchengemeinde.

 

Info

 

 

und die Gemeindenachrichten zum Download

 

 

 

 

 

 

Wie geht es nach dem 1.9. weiter?

Liebe Mitchristen,

nachdem Pfr. Nebel dem Wunsch des Bistum entsprechen und eine neue Aufgabe übernehmen musste, soll in Altenkirchen eine kleine klösterliche Gemeinschaft von indischen Priestern aus dem Orden der Karmeliter aufgebaut werden, die langfristig die Seelsorge in diesem Bereich übernehmen soll. Dazu sind am 1. September P. Georg und P. Roy zu uns gekommen. Wie immer wenn jemand neu zu uns kommt, gilt es ihn zu begrüßen. Da sich vor den Herbstferien kein Termin finden ließ, an dem alle Priester sonntags in Altenkirchen hätten die hl. Messe zusammen feiern können, und eine Begrüßung nach zwei Monaten wenig Sinn macht, haben wir nach einer Alternative gesucht. Da am Fest des Gnadenbildes von Marienthal in unserer Pfarrei ohnehin ein festlicher Gottesdienst mit einer anschließenden Begegnung geplant war, sind die beiden Patres in diesem Rahmen öffentlich begrüßt worden. 

Anders als es im Wortlaut der Ankündigung hieß, handelte es sich nicht um eine Einführung – eine solche wird nur bei einem kirchenrechtlich ernannten Pfarrer vorgenommen –, sondern um eine öffentliche Begrüßung der beiden neuen Priester. Nun steht die Phase des Kennenlernens an. Dazu wird P. Roy mit dem Pfarrgemeinderat, den Ortsausschüssen, den Gruppierungen und Einrichtungen nun Kontakt aufnehmen, wann und in welchen Rahmen an den verschiedenen Orten bzw. mit den einzelnen Gruppen eine erste Begegnung mit den beiden Neuen stattfinden kann. Jedenfalls freuen sich die neuen Seelsorger darauf, bald an den verschiedenen Orten mit möglichst vielen Menschen zusammentreffen zu können. 

Wie sieht in Zukunft die Aufgabenverteilung aus? Pfr. Aumüller und Sr. Barbara bleiben in ihren bisherigen Aufgabenbereichen weiter tätig. Diakon Bruchhagen setzt sich stundenmäßig im Rahmen der Wiedereingliederung nach seinem krankheitsbedingten Ausfall erneut ein. P. Roy soll die seelsorgliche Arbeit koordinieren. In diesem Zusammenhang wird er am Pfarrgemeinderat teilnehmen und für die Ortsausschüsse ansprechbar sein. P. Georg wird die kleine klösterliche Gemeinschaft leiten, zu der hoffentlich bald noch P. Josef aus Indien dazustoßen wird. 

Einen für viele etwas seltsam klingenden Titel hat man mir zugedacht: Als Pfarrverweser soll ich die Gesamtleitung der Pfarrei und vor allem die Verwaltung übernehmen. Zu dieser Aufgabe gehört dann auch der Vorsitz im Kirchenvorstand. Bei dieser Arbeit wird mich in inzwischen bewährter Weise Frau Schmidt als Verwaltungsleiterin unterstützen. Bemühen wir uns gemeinsam um eine lebendige Pfarrgemeinde St. Jakobus und Joseph!

Herzlich grüßt Sie alle

Dechant und Pfarrer M. Kürten

Hier finden Sie Infos zu den beiden Patres: