Die Kirchenorte:

Sonntags Gottesdienste

eine Aufzeichnung aus unserer Gemeinde finden Sie auf dem youtube Kanal:

  

Gottesdienste

 

 

Sie haben auch weiterhin die Möglichkeit, die Gottesdienste aus unserer Gemeinde hier zu verfolgen.
Klicken Sie oben auf die Schaltfläche „Gottesdienste“ (braunes Feld).
Auf Wunsch senden wir Ihnen die Aufzeichnung auf DVD nach Hause.

 

 

 

 

 

Pfingsten

In der Tradition der Pfingstvesper laden wir herzlich ein: zu einer: „Einstimmung auf das Pfingstfest“ am Samstag, 30.5 um 18.00 Uhr in der Kirche St. Jakobus. Wir fühlen uns im Ökumenischen Geist und im Gebet verbunden mit unseren evangelischen Geschwistern. Bitte im Büro anmelden! In der Kirche St. Joseph in Hamm feiern wir am Samstag, 30.5 um 18.00 Uhr die Pfingstmesse. Bitte im Büro anmelden! In diesem Jahr findet keine gemeinsame Vesper statt. 

Unsere Gottesdienste /Öffentliche Gottesdienste

Nach den Vorgaben des Erzbistums Köln und des Landes Rheinland- Pfalz (7. CoBeLVO) feiern wir Gottesdienste unter folgenden Bedingungen: Die Zahl der Messbesucher ist begrenzt und jeder Gottesdienstbesuche muss sich vorher im Pfarrbüro telefonisch anmelden: in AK 02681/5267 oder in Hamm 02682/235. Die Anmeldung ist möglich: dienstags 14.00 – 16.00 Uhr, mittwochs und donnerstags von 9.00 – 16.00 Uhr und freitags von 9.00 – 12.00 Uhr. Die Daten der Gottesdienstbesucher werden 21 Tage aufbewahrt, um im Fall einer Ansteckung mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können. (Wir sind zur Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt verpflichtet.)

Werktagsmessen feiern wir wie gewohnt um 18.00 Uhr: dienstags in Marienthal, mittwochs in Altenkirchen, donnerstags in Hamm (außer Fronleichnam 11.6) freitags in Marienthal (jeden 1., 3. und 5.Freitag) und in AK (jeden 2. und 4. Freitag). 

Besonders gefährdete Menschen mögen bitte besonders auf sich achten und kein Risiko eingehen. Es besteht weiterhin die Dispens von der Sonntagspflicht. 

• Die Gottesdienstteilnehmer müssen eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. 

• Beim Betreten der Kirche sollen sich die Gottesdienstbesucher mit einem bereitgestellten Desinfektionsmittel die Hände desinfizieren. 

• In der Kirche sind die Plätze markiert. Angehörige eines Hausstandes dürfen selbstverständlich zusammensitzen. 

• Gebetbücher sollen von zu Hause mitgebracht werden oder sie können in der Kirche erworben werden. 

• Für die Kommunion kommt der Priester und der Kommunionhelfer zu den Gottesdienstbesuchern. 

• Auch nach dem Gottesdienst bitten wir weiter auf den nötigen Mindestabstand zu achten. Hier sind die Seitenausgänge zu benutzen. Um möglichst vielen Menschen die Teilnahme an den Gottesdiensten zu ermöglichen, werden wir zunächst in den größten Kirchen (AK, Hamm und Marienthal) die Sonntagsgottesdienste feiern und auch weiterhin über das Internet die Aufzeichnung anbieten. Den Internet Sonntagsgottesdienst finden Sie auf unserer Homepage unter www.WWKirche.de Klicken Sie auf die Schaltfläche „Gottesdienste“ (braunes Feld). 

Natürlich gelten die Bestimmungen für öffentliche Gottesdienste: 

• wer krank ist bzw. den Verdacht hat, darf nicht in die Kirche gehen 

• die Plätze in der Kirche sind markiert 

• bitte eigenes Gotteslob mitbringen! (Gegen eine Spende kann auch ein Gotteslob erworben werden.) 

• grundsätzlich ist auf Berührung und Nähe zu verzichten. (Abstand voneinander mindestens 2 Meter) 

• auch beim Friedensgruß keine körperliche Berührung 

• die Weihwasserbecken bleiben geleert (in allen Kirchen können Sie Weihwasser für zu Hause holen) 

unbedingt Handkommunion praktizieren! 

• Auch beim Kommunionempfang 2m Abstand einhalten! 

• Hygiene (siehe Aushang) intensiv berücksichtigen 

• Kollektenkörbe stehen an den Ausgängen der Kirche

 

 

 

 

Erstkommunion Onlinevoten

Liebe Eltern der Kommunionkinder,

da die Coronaeinschränkungen langsam gelockert werden möchten wir gerne mit Ihnen zusammen abstimmen wie die ausgefallene Erstkommunionfeier nachgeholt werden kann. Sie können hierzu online abstimmen unter folgendem Link:

Abstimmung

Corona Hilfestelle für Hilfe und Helfer

 

 

Die Stadt Altenkirchen möchte in Kooperation mit der katholischen Kirche Altenkirchen und der Caritas Menschen helfen, die im Notfall nicht über ihre Nachbarschaft unterstützt werden können. Hierzu wird derzeit ein HelferNetzwerk aufgebaut, durch welches Hilfe bei Einkauf und Alltag organisiert werden soll oder Auskunft über wichtige Kontaktadressen gegeben werden kann. Auch für jene, die aktuell auf die Öffentlichen verzichten möchten, hat das HelferNetzwerk ein offenes Ohr bei aktuellen Problemen.
Wer Hilfe benötigt oder im HelferNetzwerk mitarbeiten will kann sich Mo. – Fr. von 9 bis 17 Uhr gerne unter Tel: 02681- 5267, Tel.: 02682/235 oder E-Mail: nachbarschaft@altenkirchen.de melden. Bitte nicht zögern, denn auf ein solidarisches Miteinander sind wir jetzt alle angewiesen. 

 weitere Informationen

 

DANKESCHÖN

Es haben sich am Nachbarschafts- Hilfetelefon eine Menge Menschen gemeldet, die bereit sind zu
helfen, wo und wie es nötig ist. Einige sind auch bereits im Einsatz – am Telefon, als Einkaufsdienst,
bei der Lebensmittelausgabe usw. Ein positives Bild in einer schwierigen Zeit. Ein herzliches
Dankeschön dafür. Und zugleich die Bitte sich auch weiterhin am Nachbarschaftshilfetelefon zu
melden – wenn Sei helfen möchten oder Hilfe benötigen: 02681/5267

Tafel

Besonders für Menschen die bedürftig sind ist dies eine schwierige Zeit.
Gerne bieten wir auch ab der kommenden Woche eine reine Lebensmittelausgabe an.
Wer haltbare Lebensmitte abgeben kann, kann das gerne bei uns im Pfarrheim Rathausstr 9 in Altenkirchen tun. (bitte vorher anmelden 02681 5267).

 Wer darüber hinaus Mundschutz nähen kann und diese für die Tafelbesucher spenden möchte, kann sich über unser Hilfetelefon gerne melden.

Wichtig unsere Kitas bleiben geschlossen

 

 

Guten Morgen: Sie finden hier eine wichtige Information zu unseren Kindertagesstätten. Aufgrund der von Landesregierung beschlossenen Schließungen aller Kindertagesstätten teilen wir Ihnen mit, dass unsere Kitas  geschlossen sind. Sollten Sie zu einer der Berufsgruppen zählen die dringenden Betreuungsbedarf haben, wenden Sie sich am Vormittag telefonisch an die jeweilige Kindergarten Leiterin.

 

Telefon für Altenkirchen 02681/4340

 

Telefon für Hamm 02682/8672. 

Zu Ihrer Information finden Sie hier das

Schreiben

des Landesjugendamtes Rheinland Pfalz.

Beichte und seelsorgliche Gespräche

Alle SeelsorgerInnen sind bereit mit Ihnen zu sprechen bevorzugt telefonisch nach Absprache aber auch persönlich. Da bitten wir Sie mit dem Seelsorger der Seelsorgerin eine Vereinbarung zu treffen

 

Taufen

Taufen sind bis auf weiteres aufgeschoben, damit auch die Großeltern dabei sein können.
Jede Mutter jeder Vater darf in Bedrängnis selber taufen:
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes mit einer Handvoll Wasser über den Kopf des Kindes. Sagen Sie uns Bescheid und wir registrieren diese Taufen.

 

Trauungen

Trauungen finden zunächst leider auch keine statt, da möchten wir Sie bitten sich an die öffentlichen Vorgaben zu halten. Wir werden uns zeitnah mit den Brautpaaren in Verbindung setzen.

 

Büros

Wir bitten, soweit als möglich per Telefon oder E-Mail mit uns in Verbindung zu treten. Persönliche Besuche, Kontakte und Gespräche sollten minimieren und im Vorfeld vereinbart werden. Rufen Sie an 02681 5267  nutzen Sie den AB mit ihrem Namen und ihrer Rufnummer wir rufen zurück. Oder schreiben Sie uns eine Mail an buero@wwkirche.de

Das Büro in Hamm bleibt bis nach den Osterferien geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Kinderbetreuung

Wir werden weiter planen und hoffen die Ferienfahrt nach Talamone in Italien vom 6.7. bis zum 18.7.2020.
Sollte da eine Reise nach Italien nicht möglich sein, werden wir da auch noch an Alternativangeboten überlegen.

Katholische Kirchengemeinde St. Jakobus und Joseph

 

 

Herzlich willkommen in den fünf Kirchen im Seelsorgebereich Westerwald!

 

 

 

Hier finden Sie alle Informationen über unsere Kirchengemeinde.

 

Info

 

 

und die Gemeindenachrichten zum Download

 

 

 

 

 

 

Unsere Kirchen sind zum persönlichen Gebet geöffnet

Die Kernzeiten in allen Kirchen sind von 10 bis 17 Uhr.


Alle unsere Kirchen sind in der Regel tagsüber für ein persönliches Gebet oder zum Anzünden einer Kerze geöffnet. Die ausliegenden Gebetszettel dürfen Sie auch gerne mit nach Hause nehmen. Bitte beachten Sie auch dabei die vorgeschriebenen Abstandsregeln von 2 Meter.

St. Jakobus Altenkirchen

St. Joseph Hamm/Sieg

St. Joseph/Weyerbusch

Zur schmerzhaften Mutter Marienthal

St. Aloisius Beul