Die Kirchenorte:

In diesem gegenwärtigen Augenblick

In diesem gegenwärtigen Augenblick
lass ich all meine Pläne, Sorgen und Ängste los.
Ich lege sie jetzt in deine Hände, Herr.


Ich lockere den Griff, mit dem ich sie halte
und lasse sie dir.
Ich warte auf dich, 

erwartungsvoll.
Du kommst auf mich zu,
und ich lasse mich von dir tragen.

(Dag Hammarskjöld)

19. Sonntag im Jahreskreis

 

 

Evangelium Matthäus 14.22-33

Der Gang Jesu auf dem Wasser

auswahlweise Verse 25-27 

In der vierten Nachtwache kam Jesus zu ihnen;
er ging auf dem See.
Als ihn die Jünger über den See kommen sahen,
   erschraken sie,
weil sie meinten, es sei ein Gespenst,
und sie schrien vor Angst.
Doch sogleich sprach Jesus zu ihnen
und sagte: 

Habt Vertrauen, ich bin es;
fürchtet euch nicht!

 

zum Impuls